Windkanäle

Aerodynamik und Akustik im Einklang

Windkanal ist nicht gleich Windkanal. Neben der konstruktiven Ausführung der Luftführung, stehen die jeweiligen Prüfanforderungen im Vorder­grund und bestimmen die Auslegung und Ausführung des Windkanals. WBI hat in den vergangenen 20 Jahren diverse Windkanalausführungen erfolgreich geplant und in Betrieb genommen. Unsere Erfahrungen fließen kontinuierlich in das Design neuer Windkanäle ein und lassen Innovationen zu neuen, internationalen Standards werden.

Unsere Windkanal-Kompetenzen im Überblick:

Aero­dynamischer Windkanal

Für aerodynamische Windkanäle sind in den letzten Jahrzehnten von WBI zahlreiche Studien, Planungen und Generalplanungen durchgeführt worden. Als Prüfling kommen hierbei u.a. skalierte Wettbewerbsfahrzeuge, 1:1-Wettbewerbsfahrzeuge, Pkw und Transporter zum Einsatz. Neben Automobil- und Luftfahrtindustrie finden unsere Windkanäle weltweit bei unabhängigen Prüfinstitutionen Anwendung.

In jüngster Zeit werden vermehrt, - insbesondere für Profis, Fallschirmspringer und den Freizeitbereich -, Windkanäle errichtet um, den freien Fall zu simulieren.

WBI hilft hierbei mit der Auslegung und Optimierung der geschlossenen Kreisläufe für die Indoor-Anwendung weiter. Zielgröße ist hierbei stets die Konzipierung einer gleichermaßen energieoptimierten und geräuscharmen Anlage.

Akustischer Windkanal

Bei Akustik-Windkanälen liegt der Schwerpunkt in Untersuchungen von Geräuschen, die der Luftstrom bzw. der simulierte Fahrtwind am Prüfling generiert.

Die Aerodynamik behält hierbei stets ihre Relevanz. Vielfach wird die Möglichkeit von aero­dynamischen und akustischen Tests in einem Aeroakustik-Windkanal kombiniert. Das Spektrum von akustischen Windkanälen reicht von Bauteiluntersuchungen bis hin zur Gesamtoptimierung des Prüflings.

Aero-akustischer Windkanal

Seit der Gründung von WBI im Jahre 1996 sind aeroakustische Windkanäle im Leistungsspektrum von WBI zu finden. Der Aero-akustische Windkanal vereint die positiven Eigenschaften von Akustik- und Aerodynamik in einem Windkanal bei erweitertem Einsatzspektrum für den Betreiber bzw. Endnutzer. Die Auslegung eines solchen Windkanals bedarf viel Erfahrung und Wissen. Die optimale Abstimmung zwischen An­forderungen aus Aerodynamik und Akustik in einem Windkanal wird bei WBI groß­geschrieben und kontinuierlich vorangetrieben. Untersuchungen hierzu werden in unserem eigenen Windkanalmodell veranlasst, um neue Maßstäbe für die Zukunft zu setzen. Seit der Inbetrieb­nahme im Jahre 2012 ist die Daimler AG im Besitz einer der leisesten Windkanäle weltweit. In Zahlen: 56,4dB/A bei 140km/h Windgeschwindigkeit. (Quelle: Daimler AG)

Klimawindkanal

Die Anforderung mit einem Straßenfahrzeug in einem Prüfstand bei Kälte oder extremer Hitze, trockenem oder feuchten Klima, Sonnenbestrahlung, Regen- oder Schneetests zu jeder Jahreszeit durchzuführen wird von Klimawindkanälen aus dem Hause WBI erfüllt.

Die Implementierung von Rollenprüfständen zur Straßensimulation sowie von Sonnenlichtsimulationen, Verbrennungsluftanlagen, leistungsfähige Abgasabsaugungen und Schnee- und Regensimulationen, wird von WBI geplant, koordiniert und vor Ort überwacht.